Dimensionen

Die Junge Philharmonie Wien ist das gesamtösterreichische Jugendorchester, das die besten in Österreich studierenden MusikerInnen im Alter von 15 bis 25 Jahren vereinigt. Es hat seinen Sitz in Wien und wurde 1997 zur Förderung des österreichischen Musikernachwuchses auf Initiative seines künstlerischen Leiters Michael Lessky gegründet. Die JPh besteht derzeit aus rund 180 Mitgliedern und gilt als „Österreichs Elite-Nachwuchsorchester“ (ORF-Kultur, News) .

Die JPh bildet seit zehn Jahren eine Brücke zwischen der Ausbildung und dem Eintritt in ein Berufsorchester durch:

  • Ganzjahrestätigkeit: 25 Konzerte, rund 50 Probentage und 10 verschiedene Programme jährlich
  • breites, praxisorientiertes Repertoire wie kein anderes Jugendorchester: von Bach bis zur Moderne, Oper, Jazz und Solistenbegleitung
  • Durch das Tutorensystem Verbindung zu den wichtigsten Berufsorchestern: Hervorragende Orchestermusiker vermitteln unmittelbar Orchesterpraxis